29 Schulranzen mit Überraschungen

Schulranzen-Aktion: Apothekerin Claudia Prem und Daniela Kurz von der Diakonie Hasenbergl

Passen 29 Schulranzen in ein Auto? Ja! Wie unsere Fotos zeigen. Gestern hat unsere Chefin und Initiatorin der Schulranzen-Spenden-Aktion, Apothekerin Claudia Prem (l.), die Ranzen in den Münchner Norden gefahren und Daniela Kurz, Öffentlichkeitsreferentin der Diakonie Hasenbergl übergeben. Wir waren verblüfft, was wir dabei noch entdecken konnten.

Die Schulranzen waren in sehr gutem Zustand, dass hat uns sehr gefreut! Überrascht waren wir, dass sogar zwei nagelneue Schulranzen dabei waren Einer stammt von Kilian, dem der Osterhase versehentlich zwei Schulranzen gebracht hatte. Einen davon mit Indianermotiv gab er jetzt weiter und wünscht sich vom neuen Besitzer ein Foto, wie er ihm in einem kleinen Breif schrieb.

Schulranzen-Aktion: Brief von Kilian

 

Ein weiterer Schulranzen wurde extra gekauft und mit Schulheften, Blöcken und Stiften gefüllt. Wir und unser Aktionspartner, Schreibwaren Lindner, bedanken uns ganz herzlich für die tollen Spenden! Auch für die Brotboxen und Turnsäckchen, die oft noch mitgegeben wurden. Danke!

Und hier ist der Beweis, dass 29 Schulranzen in ein Auto passen:

Schulranzen-Aktion: Kofferraum voller Schulranzen.
Schulranzen-Aktion: Rückband voller Schulranzen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.