9 Medikamente, die in Ihre Reiseapotheke gehören

Reiseapotheke im Täschchen

Die Urlaubszeit hat begonnen. Wenn auch Sie eine Reise planen, sollten Sie unbedingt vorher noch einmal Ihre Reiseapotheke auf Vordermann bringen. Dazu gehört, das Ablaufdatum und die Menge der noch vorhandenen Medikamente zu überprüfen. Achtung: Die Frist gilt bei Flüssigkeiten und Salben nur für ungeöffnete Packungen. Wichtig ist aber auch die richtige Zusammenstellung, auch hinsichtlich Ihrer aktuellen Gesundheitssituation. Abgesehen von den Arzneimitteln, die Sie zurzeit einnehmen, sollten Sie auf jeden Fall folgende Medikamente einpacken:

  1. Mittel gegen Durchfall (Elektrolyte nicht vergessen)
  2. Mittel gegen Verstopfung, Völlegefühl und Blähungen
  3. Mittel gegen Reisekrankheit, Übelkeit und Erbrechen
  4. Schnupfenspray
  5. Schmerz- und Fiebermittel
  6. Heilsalbe für Wunden
  7. Insektenschutz
  8. Mittel bei Insektenstichen und Sonnenbrand
  9. Desinfektionsmittel

Wählen Sie Arzneimittel, die Sie bereits kennen und gut vertragen – oder lassen sich bei der Auswahl der Präparate beraten. Zusätzlich sollten Sie noch einige Hilfsmittel in Ihre Reiseapotheke packen, um Sie bei Bedarf zur Hand zu haben:

  • Fieberthermometer
  • Pinzette
  • Pflaster
  • Mullbinden und Kompressen
  • Rollenpflaster
  • kleine Schere
  • Zeckenkarte

Wenn Sie dann auf Reise gehen, nehmen Sie die Reiseapotheke in Ihrem Handgepäck mit. Achten Sie bei Flugreisen jedoch auf die Vorgaben der Sicherheitskontrolle, zum Beispiel bezüglich Scheren, Spritzen und Flüssigkeiten. Bewahren Sie die Medikamente während der Reise kühl, trocken und sicher vor Kinderhänden auf.

Verhaltensregeln im Urlaub

Wenn Sie im Urlaub ein paar einfache Ernährungs- und Hygieneregeln beachten, können Sie das Risiko, vor Ort zu erkranken, deutlich verringern:

  • Essen: Cook it, peel it or forget it! Koch es, schäl es oder vergiss es. Verzichten Sie also auf Salat, ungeschältes Obst, Eiswürfel, Eiscreme und Ähnliches.
  • Kochen: Braten Sie Fleisch und Fisch gut durch.
  • Hygiene: Waschen Sie häufig die Hände.
  • Zahnhygiene: Putzen Sie gegebenenfalls Ihre Zähne mit gekauftem, abgepacktem Wasser.

Sonstiges zur Reisevorbereitung

Je nach Reiseziel kann es wichtig sein, noch folgende Fragen vorab und sich entsprechend frühzeitig vorzubereiten:

  • Werden bestimmte Impfungen für Ihr Reiseland empfohlen?
  • Ist eine Malariaprophylaxe sinnvoll?-
  • Brauchen Sie ein Mittel zur Wasserdesinfektion vor Ort?
  • Brauchen Sie ein Moskitonetz?
  • Sollten Sie sich vor einer Thrombose auf langen Flügen schützen, zum Beispiel durch Stützstrümpfe?
  • Haben Sie ein Reiseversicherung abgeschlossen?
  • Haben Sie Sonnenschutzmittel, Sonnenbrille, Sonnenhut und ein Hautpflegemittel für die Zeit nach dem Sonnenbad eingepackt?
  • Haben Sie Ihren Reisepass und Ausweis inkl. einer Kopie bereit gelegt?
  • Haben Sie alle Reiseunterlagen sowie Geld und Maestro-/Kreditkarte vorliegen?

Falls Sie noch einige Informationen zu Ihrem Reiseland suchen, finden Sie auf der Website des Tropeninstituts Hamburg weitere Informationen.

Weitere Infos zum Thema Reiseapotheke:
Gut vorbereitet: Reiseapotheke für Kinder

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.