Medikamente: Nebenwirkung Sonnenbrand

Sonnenbrand durch Medikamente.

Rote, brennende Haut nach dem Sonnenbad: Hinter dem Sonnenbrand können auch Medikamente stecken. Einige Arzneimittel reagieren mit der UV-Strahlung der Sonne und können Nebenwirkungen verursachen.

Grund dafür sind fotosensibilisierende Substanzen, die sich unter der Haut anreichern. Werden sie von der Sonne bestrahlt, kann es zu Entzündungen kommen.

Zum Beispiel kann eine Überempfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht – und übrigens auch gegenüber UV-Strahlen in Solarien – bei der Einnahme des Antibiotikus Doxycyclin oder von Präparaten mit Johanniskraut entstehen.

Mehr Informationen lesen Sie hier: Hautreaktionen durch Medikamente, Gemüse und Sonnenmilch?

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.