Medikamente kühl lagern – Info auf Kassenbon

Kassenbon mit Lagertemperaturhinweis

Einige Medikamenten gehören in den Kühlschrank. Werden sie zu warm gelagert, können sie ihre Wirksamkeit verlieren. Dies betrifft zum Beispiel Arzneien wie zum Beispiel Insulin, verschiedene Impfstoffe oder einige Glaukom-Augentropfen. Besonders heikel: Der Verlust an Wirkung macht sich nicht direkt, sondern erst
langfristig bemerkbar. Ob ein Medikament gekühlt werden muss, steht auf der Packung.
Weiterlesen

Weitere Arzneimittelzulassungen ruhen

ruhende-arzneimittelzulassungen-august-2015

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat vergangenen Freitag angeordnet, dass weitere Arzneimittelzulassungen ruhen. Dies dient der Arzneimittelsicherheit und dem Schutz der Patienten. Ob eines Ihrer Medikamente betroffen ist und welche Alternativen Sie nutzen können, erfahren Sie bei uns in der Apotheke. Und hier erfahren Sie, was wir unternehmen, wenn wir so eine Information erhalten.
Weiterlesen

Aktualisiert: Blogbeitrag zum Apothekenverdienst

Was verdient die Apotheke am Rezept?

Der Blogbeitrag Was verdient die Apotheke pro Rezept? ist seit seinem Erscheinen im August 2013 der beliebteste Post unseres Apothekenblogs. Jetzt haben wir ihn endlich aktualisiert, denn seit Jahresbeginn wird der Apothekenverdienst mit anderen Beträgen berechnet. Dank des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg konnten wir auch zwei sehr schöne Schaubilder zur Bildung des Arzneimittelpreises ergänzen.  Danke!
Und Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre!

Endeckte Penicillin: Sir Alexander Fleming

Heute vor 60 Jahren, am 11. März 1955, starb der schottische Bakteriologe Sir Alexander Fleming. Wer das war? Niemand Geringerer als der Entdecker des Penicillins, also des ersten Antibiotikums. Unser modernes Leben ist ohne den Einsatz von Antibiotika kaum mehr vorstellbar, konnte früher doch eine einfache Infektion schon den Tod bedeuten. Mittlerweile gibt es rund 80 verschiedene Antibiotika: Ein wichtiger Grund dafür, dass die Lebenserwartung in Deutschland in den letzten 100 Jahren stark gestiegen ist

Zuzahlungsbefreiung: Jährlich neu beantragen

Zuzahlungsbefreiung

Gesetzlich krankenversicherte Patienten müssen sich durch Zuzahlungen an den Kosten für Medikamente und andere Gesundheitsdienstleistungen beteiligen. Wird dies jedoch zur finanziellen Belastung, können Versicherte eine Zuzahlungsbefreiung bei ihrer Krankenkasse beantragen. Diese gilt immer für ein Jahr. Das heißt, mit dem neuen Jahr 2015 muss auch die Zuzahlungsbefreiung für 2015 wieder neu beantragt werden.
Weiterlesen

Gefälschte Studien: Sind Ihre Medikamente betroffen?

pillen

Derzeit stehen verschiedenen Zulassungsstudien für Medikamente unter dem Verdacht, gefälscht worden zu sein. Die entsprechenden Präparate dürfen daher bis auf Weiteres von Apotheken nicht mehr abgegeben werden. Wer diese Medikamente bereits zu Hause hat, kann sie allerdings weiterhin ohne gesundheitliches Risiko einnehmen. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Medikamente betroffen sind, kommen Sie zu uns in die Pharao Apotheke. Wir bieten Ihnen bei Bedarf auch ein alternatives Präparat an.
Weiterlesen

Antibiotika-Tag: 7 Tipps für den richtigen Umgang

antibiotiker-tag: beratung in der apotheke - abdaAntibiotika werden vom Arzt verschrieben, um krankmachende Bakterien zu bekämpfen.Jedoch passiert es immer öfter, dass Bakterien gegenüber klassischen Antibiotika widerstandsfähig, also resistent, sind. Antibiotika werden dann unwirksam. Immer häufiger kommt es zu Infektionen durch resistente Bakterien. Jeder Patient ist mit dafür verantwortlich, dass Antibiotika wirksam bleiben. Durch eine verantwortungsvolle Anwendung können Resistenzen vermieden werden.
Weiterlesen

Stammapotheke besser für Senioren

pharao apotheke muenchen - ihre stammapotheke

Tabletten gegen Bluthochdruck, Kapseln gegen Rheuma und ein Saft gegen Husten – vor allem ältere  Menschen müssen oft täglich mehrere Medikamente einnehmen. Die Beratung in der Apotheke hilft, den Überblick nicht zu verlieren. Am besten ist es, die Medikamente immer aus derselben Apotheke – der Stammapotheke – zu holen.
Weiterlesen

Interview: „Arzneimittel spenden? Bitte nicht!“

Ulrike Kuhn, Apothekerin - Pharao Apotheke

Viele Menschen lagern in ihrer Hausapotheke noch haltbare Medikamente, ohne dass ein Familienmitglied sie noch braucht. Die Idee ist naheliegend, diese Arzneimittel doch zu spenden. Aber wem? Hilfsorganisationen, die sie für Menschen in Ländern verwenden können, denen der Zugang zu einer adäquaten Arzneimittelversorgung verwehrt ist? Unsere Kollegin Ulrike Kuhn, seit langem bei dem Apothekern ohne Grenzen engagiert, hat dazu einige Fragen für den Apothekenblog beantwortet.
Weiterlesen